10. Schüleraustausch mit der San Marcos High School / Texas

Nachdem uns unsere Austauschschüler aus Texas im Juni besucht hatten, folgten unzählige Vorbereitungen für unseren Besuch in Amerika.

Am 15. Oktober war es dann endlich soweit. Unsere Vorfreude war sehr groß, als wir, Schüler der 11. und 12. Klasse mit Frau Kneschke und Frau Antes vom Berliner Flughafen nach Amerika flogen. Die ersten 4 Tage verbrachten wir in New York. Wir waren überwältigt von der Größe der Stadt, den vielen Menschenmassen und den eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten, wie z.B.: der Freiheitsstaue, Ellis Island, Brooklin Bridge, Rockefeller Center, 9/11 Memorial und vielen mehr. Eine atemberaubende Sicht über die Dächer von New York bekamen wir vom Empire State Building und dem One World Observatory. Unsere abendlichen Besuche zogen uns jedoch zum Times Square, wo es viele Shopping Möglichkeiten gab.

Mit vielen schönen Eindrücken von New York flogen wir weiter nach Austin, wo wir von unseren Austauschschülern herzlich willkommen geheißen wurden.

Nach der Willkommensparty folgten unsere ersten Schultage auf der San Marcos High- School. Die Schulführung ließ uns alle staunen. Mit ihren über 2000 Schülern in vier Klassenstufen, einem eigenen Theater, vielen Sportplätzen, einem eigenen Beautysalon und vielen weiteren Einrichtungen zur Berufsvorbereitung und einem riesigen Footballstadion, ist die Schule überwältigend groß. Wir begleiteten unsere Gastgeber im Unterricht und bereicherten diesen durch Präsentationen über Deutschland und unsere Kultur.

Auch außerhalb der Schule haben wir die USA und das Leben dort kennengelernt. Wir aßen in vielen verschiedenen Fastfood- Restaurants, shoppten in der Mall oder unternahmen Ausflüge nach Austin, der Hauptstadt von Texas, San Antonio oder in die kleine Stadt New Braunfels, die vor 175 Jahren von deutschen Einwanderern gegründet wurde. Des Weiteren besuchten wir verschiedene Feste wie zum Beispiel das mexikanische Fest: „Dia de Muertos“ und erlebten Halloween auf den Straßen des Historic District in San Marcos.

Am letzten Tag trafen wir uns zur Tailgate - Verabschiedungsparty mit Barbecue. Als Abschluss gingen wir gemeinsam zum Homecoming Footballspiel, bei dem

die „Rattlers“ leider verloren haben.

Nach drei erlebnisreichen Wochen stand uns am nächsten Tag der tränenreiche Abschied bevor. Es waren jedoch nicht nur Tränen des Abschiedes, sondern viel mehr der Freude und Dankbarkeit, für die vielen schönen Dinge, die wir in Texas erleben durften und unsere netten Gastfamilien, die uns an ihrem Leben teilnehmen ließen.

Insgesamt haben wir die Zeit in den USA sehr genossen und viele schöne Erfahrungen gesammelt, die wir so schnell nicht vergessen werden.

Besonders bedanken möchten wir uns bei Frau Kneschke und Frau Antes, die diesen Schüleraustausch ermöglicht haben, sowie dem LaSuB und GAPP für die Förderung unserer Projekte.