Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf

Wir brauchen Ihre Unterstützung: Förderverein "Freundeskreis Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf e.V."  

Schulfest 2022

Montag, 19.09.2022

Artikel der Schulleiterin zum 30. Schuljubiläum:

Schule heute – das ist nicht nur ein modern saniertes Gebäude, sondern vor allem Schüler und Lehrer, die gemeinsam den Schulalltag gestalten und für ihre Schule etwas auf die Beine stellen.

Genau das zeigte das Schulfest des Oberland-Gymnasiums Seifhennersdorf vom 16.- 17.09.2022.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des allgemeinbildenden Gymnasiums wurde gefeiert – Wissen, Spaß und gemeinsames Tanzen füllten den Freitag. Der Vormittag war gefüllt mit Wettbewerben in allen Fachbereichen. Am Nachmittag trotzten Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste den Regenschauern und füllten den Schulhof mit Spiel und Sport. Am Samstagvormittag fand die Festveranstaltung zum Jubiläum statt.

Höhepunkt war am Freitagabend das Konzert der Schülerbands in der Sporthalle des Gymnasiums. „School rocks“ - auf der Tanzfläche und im Schulalltag - zeigt, dass gemeinsames Engagement von Schülern, Eltern und Lehrern sich lohnen und moderne Schule erlebbar machen.

Artikel von Fabian Schaar:

„School Rocks“ – Das Oberland-Gymnasium wird 30

Seifhennersdorf. Vor 30 Jahren fusionierten das Ebersbacher Humboldt-Gymnasium und das Gymnasium Seifhennersdorf. Das Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf war geboren. Am 16. und 17. September blickt die Schule auf seine lange Geschichte zurück; nach 30 Jahren gibt es so einiges zu feiern.

Zuerst sollten am Freitag die Besten der Besten aus der Schule gefunden werden: In verschiedenen Wettbewerben konnten alle Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 11 ihr Wissen unter Beweis stellen.

Nachmittags ging es dann richtig los: Nach der Einführungsrede durch die Schulleiterin Katrin Keller waren die Festlichkeiten eröffnet. Mit einem Trödelmarkt und verschiedenen Schulführungen versuchten Lehrer und Schüler das Beste aus dem etwas verregneten Wetter zu machen.

Besonders kreativ wurde es bei den Zehntklässlern. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit wurde aus Haushaltsmüll etwas ganz Neues – aus alten Tetrapaks etwa ein Portemonnaie. Dank der guten Versorgung durch die elften Klassen konnten sich außerdem so einige bekannte Gesichter bei Kaffee und Kuchen wiedersehen, egal ob ehemalige Lehrerinnen und Lehrer oder ehemalige Schüler.

Doch nicht nur Ehemalige konnten ihre alte Schule wiedererleben. Auch Neulinge kamen auf ihre Kosten und wurden von Schülerinnen und Schülern durch das Gymnasium geführt. Gerade bei der modernen Ausstattung der Schule gab es da natürlich vieles zu bewundern und zu bestaunen.

Am Abend wurde es dann nochmal laut: Zuerst fand für die jüngeren Jahrgänge die Disko „Cool Kids“ statt, von 20 bis 23 Uhr war es dann für die Klassenstufen so weit: „School Rocks“, so hieß das Abendprogramm der Schule. Hier spielten die Schülerband des Gymnasiums und die Nachwuchsband „Brathering Filets“.  Außerdem legte DJ Nico Wod auf. Trotz des schlechten Wetters ließen die Seifhennersdorfer sich ihr Jubiläum also nicht ins Wasser fallen.

Hohen Besuch erwartete die Schule am Sonnabend: Zum feierlichen dreißigjährigen Bestehen statteten Landrat Dr. Stephan Meyer und Dr. Rainer Heinrich aus dem sächsischen Kultusministerium dem Gymnasium einen Besuch ab.

Das Oberland-Gymnasium mag mit 501 Schülerinnen und Schülern nicht das größte der Region sein. Das langjährige Bestehen der weiterführenden Schule lässt sich aber gut zusammenfassen: Auf die nächsten 30 Jahre!