Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf

Schüleraustausch 2019 – Besuch der Texaner

texas

Als am frühen Samstagabend die Texaner mit dem Zug in Neugersdorf eintrafen, war die Freude, sowie die Aufregung sehr groß.

Die acht Schüler der San Marcos High School waren in Begleitung von zwei Lehrern zuvor schon für circa eine Woche in Berlin. Wir kannten die jeweiligen Partner bisher auch nur vom Chatten. Nachdem sich die anfängliche Aufregung allmählich gelegt hatte und man sich ein wenig kennenlernte, ging nun jeder Gastschüler mit seiner Gastfamilie nach Hause.
Unser nächstes Wiedersehen stand schon am darauffolgenden Tag bevor. Am Sonntag trafen wir uns mit ihnen am Bismarckturm in Neugersdorf, um diesen zu besichtigen und von dort aus eine kleine Stadtrallye zu machen. Danach wurde im Garten der Familie Keller gegrillt. Dort begannen wir uns alle besser kennenzulernen und die Stimmung an diesem Abend wurde immer heiterer. Wir hatten viel Spaß bei gemeinsamen Aktivitäten, wie zum Beispiel Tischtennis, Fußball, Tischkicker, Football oder Badminton. Bei Marshmallows und Stockbrot am Lagerfeuer war später endlich auch Zeit für tiefgründigere Gespräche.
Die Aktivitäten am Montag wurden von jeder Familie individuell gestaltet.
Am Dienstag begann auch schon der Schulalltag, wobei die Texaner die erste Stunde zunächst im sogenannten Homeroom verbrachten, unsere Schule besichtigten und anschließend bei einer kleinen Führung durch Seifhennersdorf den Ort besser kennenlernen konnten.

IT – Nachwuchspreis

Im Rahmen des IT – Sommerfestes der Hochschule Zittau/Görlitz wurde am Dienstag, dem 18. Juni 2019,
der IT – Nachwuchspreis verliehen. Wie im letzten Jahr auch, reichten Schüler aus der Region viele interessante Projekte ein. Für den Preis nominiert haben sich von unserem Gymnasium Peter Großer (Klasse 11) und Justin Donath (Klasse 10) mit einem digitalen Fundsachenmarkt und Anton Kießling (Klasse 11) mit einer App zur Organisation und Planung von Terminen, Auftritten und Proben für eine Band. Auch wenn der Preis nicht für diese Projekte verliehen wurde, würdigten die Organisatoren die hervorragenden Ideen aller Schüler und ermutigten sie, weiterhin neugierig zu sein und ihren Weg zu gehen. Sie betonten, dass die Entscheidung sehr schwierig war. Alle bekamen als Dankeschön für die Teilnahme ein Geschenk.
Außerdem fand an diesem Tag ein Workshop für Schüler, Studenten und Lehrer zum Thema „Webprogrammierung“ statt. An diesem nahmen 9 Schüler unserer Schule teil. Diese Veranstaltungen waren sehr lehrreich, aber aufgrund der fehlenden Zeit auch sehr anstrengend. Einige Schüler konnten dann am Abend beim Get together Kontakte mit Studenten knüpfen bzw. am nächsten Tag einen Einblick in
IT – Unternehmen in Görlitz gewinnen.
Wir hoffen, dass sich auch in den nächsten Jahren interessierte Schüler für diese Veranstaltungen finden und unsere Schule würdig vertreten.
R. Antes/T. Walter

 DSC00455

it preis

Schülereinsatz einmal anders

Die Schüler der 10. Klasse des Oberlandgymnasiums Seifhennersdorf besuchten am 9. Mai 2019 einmal nicht die Unterrichtsstunden am Gymnasium, sondern durften sich selbst einmal als Lehrer fühlen. Beim Sportfest der der Pestalozzi- Grundschule Eibau agierten Sie als Stationsleiter, Zeit- und Weitennehmer oder Unterstützer der einzelnen Stationen. Aufgrund des Wetters starteten wir beim 30-m-Lauf, Hindernisparcours, Sprung und Wurf dieses Mal teilweise in der Sporthalle. Freundlich und aufgeschlossen, wiesen sie die Grundschüler in die Wettkämpfe ein. Dabei ernteten sie auch viel Zuspruch, so manches schwärmerische Lächeln und sorgten durch ihre Anwesenheit für eine große Anstrengungsbereitschaft.
Für uns Lehrer waren sie eine ganz große Hilfe. Wir bedanken uns auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit mit dem Oberlandgymnasium. Gleichzeitig sorgen solche Veranstaltungen natürlich auch dafür, das Interesse an der weiterführenden Schule zu wecken. Ein gutes Beispiel für gelebte Kooperation.

Katrin Koksch
Schulleiterin

 

Erster Platz bei Physik-Olympiade

Am Dienstag, dem 12. März 2019, fand am Gymnasium in Löbau die 2. Stufe der Physikolympiade statt. Für diese hatten sich die Schüler qualifiziert, die bei der 1. Stufe (einem Hausaufgabenwettbewerb) die meisten Punkte erreicht hatten. Teilnehmer aus vielen Gymnasien der Region (z.B. Löbau, Zittau, Bautzen, Weisswasser, Görlitz …) mussten sich an diesem Tag mit physikalischen Fragen auseinandersetzen und ihre experimentellen Fähigkeiten nachweisen. In der Klassenstufe 10 gelang dies Johann Kretschmar (10b) von unserem Gymnasium am besten. Er belegte den 1. Platz und hat sich damit für die 3. Stufe, die Ende März in Chemnitz stattfindet, qualifiziert. Wir gratulieren Johann recht herzlich und wünschen ihm viel Erfolg beim nächsten Wettbewerb.

Die Physiklehrer