Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf

Wir brauchen Ihre Unterstützung:  Förderverein "Freundeskreis Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf e.V." 

Streik im Nahverkehr

Mittwoch, 28.02.2024

Sehr geehrte Eltern,

auf Grund der kommenden Warnstreiks in den kommunalen Verkehrsbetrieben kommt es zu Ausfällen im Nahverkehr. Bitte informieren Sie sich über Ausfälle bzw. stattfindende Fahrten.

Der QR-Code bzw. Link führt Sie direkt zur Seite des DB  Regio Bus Ost mit den aktuellen Verkehrsmeldungen und einer Liste mit den stattfindenden Fahrten.

Link zu den Verkehrsmeldungen des DB Regio Bus Ost

DB Regio

Projekt: Schule & Wirtschaft - Unternehmensvorstellung am OGS

Dienstag, 27.02.2024

"Welchen Beruf möchte ich ausüben?"

Diese Frage haben sich sicherlich schon viele gestellt. beruf1Doch die Beantwortung fällt schwer, denn das Spektrum an Berufsfeldern ist heutzutage vielfältig und teilweise überfordernd. Vor allem für Schüler, die kaum mit der Arbeitswelt in Kontakt treten. Im GRW-Unterricht lernte die zehnte Klassenstufe deshalb, wie man ein Unternehmen gründet und organisiert. Abschließend wurde von den GRW-Lehrern eine Unternehmensvorstellung arrangiert, welche am 1. Februar in unserer Schule stattfand. Teilgenommen haben die Sparkasse, die Buchhandlung Fiedler und der Betrieb Wöhlk, begleitet von der IHK. Mit anschaulich gestalteten Präsentationen und Vorträgen wurden den Schülern Informationen über die Ausbildung, den Betrieb und die Aufgabenfelder des jeweiligen Berufs übermittelt. Auch Auszubildenden der Unternehmen berichteten über ihre persönlichen Erfahrungen und schenkten hilfreiche Tipps. Das offene Miteinander und die Möglichkeit zur Interaktion sorgten für eine entspannte und lockere Atmosphäre.

Vielen Schülern hat gefallen, dass die Arbeitswelt in der Schule vorgestellt und behandelt wurde und somit zukunftsorientierende Themen aufgegriffen wurden. Wir bedanken uns herzlich bei den mitmachenden Unternehmen.

Annika Weinig

 

Exkursion der 10.Klassen nach Berlin

Dienstag, 27.02.2024

Am 15.01.24 starteten die 10.Klassen ihre Reise in die Hauptstadt Berlin. Gut gelaunt fuhren uns unsere super Busfahrer Holger und Dieter mit den Reisebussen nach Berlin. Dort angekommen, ging es an den Demonstrationen der Bauern vorbei zum Bundeskanzleramt, wo wir bei einer interessanten Führung einen Einblick in die Räumlichkeiten und die Funktion des Gebäudes erhielten.  
Am nächsten Tag besuchten wir das Alliierten-Museum, wobei wir viele Informationen über Berlin zur Zeit seiner Besetzung nach dem zweiten Weltkrieg bekamen. Besonders gut gefiel uns eines der Flugzeuge, mit denen die Engländer die Westberliner damals per Luftbrücke versorgten. Anschließend erkundeten wir den Ku’damm, das ehemalige Zentrum Westberlins. An der Gedenkstätte Berliner Mauer erhielten wir einen bleibenden Eindruck von dem damaligen Todesstreifen, der zum Nachdenken anregte.
Am Mittwoch führte uns der Weg zuerst ins Spionagemuseum am Potsdamer Platz. Uns wurden viele verschiedene Möglichkeiten der Spionage vorgestellt, auf die man von allein kaum kommen würde, zum Beispiel die BH-Kamera. Beim Laserparkour konnten wir unsere Geschicklichkeit erfolgreich unter Beweis stellen. Nachmittags stand dann ein Highlight unserer Reise an: der Besuch einer Plenarsitzung im deutschen Bundestag sowie ein Gespräch mit dem Abgeordneten Kassem Taher Saleh. Zunächst sahen und hörten wir eine Stunde den Vorträgen einzelner Abgeordneter zu aktuellen Problemen, wie die Demonstrationen der Landwirte, zu. Beim anschließenden Gespräch hatten wir die Möglichkeit, einige unserer Fragen in einer lockeren Atmosphäre beantwortet zu bekommen. Abschließend genossen wir den Ausblick über Berlin von der Glaskuppel des Gebäudes.
Donnerstag teilten wir uns in drei Gruppen auf. Ein Teil stellte im Escape Room ihre logischen Denkfähigkeiten unter Beweis, die anderen gruselten sich im Dungeons oder nahmen an einer spannenden Führung durch die Berliner Unterwelten teil, in der man viel Interessantes über die Fluchttunnel zu Zeiten der Berliner Mauer erfuhr. Am Abend begeisterte uns die zweistündige Stadtrundfahrt durch Berlin mit dem Gang entlang der East-Side-Gallery.
Freitag machten wir uns dann auch schon wieder auf die Heimreise, doch zuvor legten wir noch einen Zwischenstopp im ehemaligen Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen ein, wo wir einen Einblick in das Schicksal der ehemaligen Gefangen bekamen.
Ein großes Dankeschön geht an Herr Schwerdtner und Frau Koch für die gute Organisation und ihr Zeitmanagement, wodurch wir ohne Stress immer überall pünktlich ankamen. Vielen Dank auch an Herr Walter, Frau Ostra und Herr Sasse für die Unterstützung während der gesamten Woche.
Insgesamt hatten wir eine gelungene Reise, aus der wir vieles mitnehmen konnten und Momente, die in Erinnerung bleiben.

Elena Pursche 10c

 berlin1  berlin2
 berlin3  berlin4

 

Einladung zur Stunde der Musik

Dienstag, 20.02.2024

 Stunde der Musik 6 1

Schulmeisterschaft Tischtennis

Montag, 12.02.2024

Einladung fuer alle Lernenden

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies und Dienste Externer Anbieter (wie z.b. Google Web Fonts) auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Eine genaue Übersicht der verwendeten Dienste sind in den Datenschutzerklärung aufgeführt.