Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf

Einmal Einzug ins Regionalfinale und ein zweiter Platz mit ordentlicher Leistung

 

Kreisfinale Beachvolleyball

Am 24.09.2019 fand am Olbersdorfer See das Kreisfinale im Beachvolleyball in der Wettkampfklasse II statt. Da eine weitere Schule abgesagt hatte fand leider nur ein Spiel gegen das Christian-Weise-Gymnasium aus Zittau statt.

Mit einer starken Leistung gewannen die Mädchen den ersten Satz recht souverän, ließen sich aber im Zweiten einen Dreipunktevorsprung noch entreißen. Auch den Tie-Brake verloren sie knapp. Die Jungen konnten trotz starker kämpferischer Leistung gegen Vereinsspieler ihr Match nicht gewinnen. Ebenso ging das Mix gegen die Zittauer verloren.

Trotz Niederlage überzeugten unsere Schüler durch Kampgeist und ordentlicher sportlicher Leistung.

Es Spielten

Mädchen:       Joel Christopf + Lea Müller

Jungen:           Julian Heyne + Richard Paul

Mix:                Jara Schellenberger + Martin Hübner

 Beach KF

Kreisfinale Fußball

Nur einen Tag später ging es für die Fußballer der WK II nach Zittau in die Weinau zu ihrem Kreisfinale. Im Turnier mit 6 Teams waren sie von vornherein einer der Favoriten.

In der Vorrunde trafen sie auf die Oberschule Oderwitz und den anderen Siegesanwärter die Mannschaft vom Scholl-Gymnasium aus Löbau. Gegen Oderwitz zeigten sie bereits ihre Klasse und gewannen 8:0. Gegen die Löbauer gerieten sie nach Abwehrfehlern 1:0 in Rückstand, konnten das Spiel, durch starkes Angriffspiel, in einen 2.1-Sieg noch drehen.

Das Halbfinale gegen die Oberschule aus Bernstadt wurde ebenfalls sicher gewonnen, so dass der Gegner im Finale wieder Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau hieß. Auch dieses Match gestaltete unser Team mit 2:1 erfolgreich und gewann somit das Kreisfinale. Dieser Sieg bedeutete die Qualifikation für das Regionalfinale am 10.10.2019 in Königswartha.

Glückwunsch zum Sieg und viel Erfolg beim Regionalfinale!

Für unsere Schule spielten: Eric Bauer, Tony Hertrampf, Ivo Marzok, Emil Schäfer, Ricardo Schiffner, Leon Stamm, Maximilian Werner, Erwin Langer, Niklas Herrmann, Lennie Neumann, Chris Kern und Karl-Georg Rößler

Fußball KF

 

Raketentastisch!

Eine Woche auf den Spuren Sigmund Jähns und ganz nebenbei etwas für das Gemeinschaftsgefühl tun.

Unsere neuen 5er durften ihre Sommerferien gefühlt verlängern und verbrachten eine Woche im Schullandheim Netzschkau. Das Motto der Woche: Kennenlernen, Spaß haben und "Sterne gucken".

Mit Teamspielen, einer Waldrallye und abendlicher Disko lernten sich die aus verschieden Grundschulen stammenden 5er tatsächlich neu kennen. Die Ausflüge rund um Netzschkau, bspw in das Luft - und Raumfahrtmuseum, ins Planetarium mit Sonnenbeobachtung und einen sonnigen Nachmittag auf der Bobbahn hinterließen Eindruck, Wissen und ein Gemeinschaftsgefühl. Gekrönt vom Start der selbstgebauten Raketen samt Suche der Überbleibsel!
Mit den gemeinsamen Erlebnissen wachsen die Klassen zusammen und profitieren so auch im Schulalltag. In jeder Hinsicht lohnenswert!

Und, welche Sprachen sprichst du?

Diese Frage gehört schon regelrecht zu einem gewissen Begrüßungsritual beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen, dem größten Fremdsprachwettbewerb Deutschlands. Dieser feiert sein 40-jähriges Jubiläum und ich durfte schon zum dritten Mal dabei sein. Beim Finale in Wuppertal konnten die besten 46 Teilnehmer Deutschlands ihre Fähigkeiten in den unterschiedlichsten Sprachen nochmal unter Beweis stellen. Doch der Wettbewerb stand dabei eher im Hintergrund. Viel mehr ging es darum Freundschaften aufzufrischen und neue Kontakte zu knüpfen. In der entspannten Atmosphäre wurden dann nebenbei alleine oder im Team die interessanten Wettbewerbsaufgaben gelöst. Dazu gehörten zahlreiche Einzel- und Gruppengespräche, Präsentationsaufgaben und eine Überraschungsaufgabe, die keiner erwartet hat. Was mich jedoch am meisten fasziniert an diesem Wettbewerb ist, wie so ein bunt gemischter Haufen Jugendlicher aus ganz Deutschland, binnen kürzester Zeit, so eng zusammenwachsen kann und so tolle Ergebnisse hervorbringen kann. Es ist jedes Jahr ein fantastisches Erlebnis, was ich jedem nur weiterempfehlen kann. Der Anmeldeschluss für die Runde 2020 ist der 6. Oktober. Anmelden kann man sich online unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/mitmachen.

Mitmachen kann jeder ab der 8. Klasse mit einer Fremdsprache. Die Oberstufe muss sich für zwei Wettbewerbssprachen entscheiden. Selbst wenn man nicht ins Finale kommt, alle Teilnehmer der Sekundarstufe I werden in den sächsischen Landtag zur Landespreisübergabe eingeladen.

Wer jetzt sagt: „Fremdsprachen sind überhaupt nicht mein Ding“ – kein Problem! Es gibt für alle Fachbereiche Wettbewerbe, für die man sich einfach online bewerben kann, manchmal reicht es auch aus beim Fachlehrer nachzufragen. Der Bundeswettbewerb Mathematik, die deutsche Physikolympiade, der europäische Kunstwettbewerb, Jugend musiziert, der Bundeswettbewerb Fremdsprachen, der Bundeswettbewerb Informatik, der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten… es gibt sehr viele tolle und interessante Angebote. Nutzt sie! Es sind einzigartige und wunderbare Erfahrungen.

„Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!“ (Bertold Brecht)

von Peter Großer, Kl. 12

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.